Engineering für Kurvengetriebe - Ihre Bewegungen realisiert mit unserem branchenübergreifenden Know-How

Kontaktieren Sie uns frühzeitig um sich unnötige Arbeit zu ersparen.
Wir beraten Sie gerne und fordern die für uns notwendigen Daten von Ihnen an.

1. Anfrage des Kunden

  • Frühzeitige Darstellung der Bewegungs- und Belastungsaufgabe durch den Kunden
  • Beratung beim Antriebskonzept

2. Miksch-Engineering

  • Auslegung des Antriebskonzepts
  • Berechnung der Kurven
  • Konstruktion der Baugruppen

3. Baugruppe von Miksch

Montagefertige Prototypen und Serienbaugruppen aus unserer Fertigung

Bewegungsdesign und Kurvenentwicklung als Dienstleistung

Der modulare Aufbau unserer Dienstleistung bietet ein breites kundenorientiertes Angebot Beratung, Auslegung, Berechnung und Fertigung.
Wählen Sie einzelne Module oder eine komplette Lösung aus unserer Hand.

Beratung

  • Gemeinsame Suche nach einem optimalen Antriebskonzept für Ihre Maschine
  • Besprechung konstruktiver Besonderheiten bei Kurvenantrieben

Auslegung

  • Bewegungsdesign an Ihrem Arbeitsorgan
  • Auswahl der Bewegungsfunktionen abhängig von Ihren Anforderungen  
    (Harmonische Bewegungen, schwingungsarm, geräuschoptimiert, ...)
  • Kollisionskontrolle mehrerer Bewegungen

Berechnung

  • Festlegung der Hauptabmessungen
  • Kontrolle der geometrischen Realisierbarkeit
  • An- und Abtriebsbelastung aus Ihren Massen und Kräften
  • Auswahl der Rolle abhängig von der erforderlichen Lebensdauer
  • Dokumentation der Berechnung für Ihre Unterlagen
  • Koordinaten der Rollen-/Kurvenbahn für Ihre Fertigung
  • Fertigungsgerechte Zeichnung für unsere Fertigung

Optimierung

  • Überprüfung und Neuberechnung der Bewegungsabläufe und Kurvenantriebe
    zur Leistungssteigerung bestehender Anlagen

Erfahrung

  • Seit ca. 1970 rechnergestütztes Bewegungsdesign und Entwicklung von Kurven
  • Bewegungdesign und Kurvenlösungen in den unterschiedlichsten Branchen

Bewegungsfunktionen

  • Nach VDI-Richtlinie 2143
  • Eigenentwicklungen aufbauend auf VDI 2143
  • Eigenentwicklungen für schwingungsarmen Bewegungsablauf
  • Splinefunktionen

Software

  • Eigenentwicklung unserer Kurvenspezialisten mit ständiger Weiterentwicklung
  • Anpassung an neue Kurvenanforderungen
  • Anbindung an CAD mit Ausgabe der Kurvenprofile auf CAD Standardformate

Fordern Sie unsere Ingenieure mit Ihren Bewegungsaufgaben heraus!
Prüfen Sie auch unsere vielseitigen Fertigungsmöglichkeiten!

Wendegetriebe (Bewegung: linear - rotierend - linear)

z.B. für:

Geradliniges Abziehen eines Bauteiles - anschließend Drehung um 180° - Geradliniges Auflegen des Bauteils auf das Produkt.

Flash ist Pflicht!
Kulisse

Lineare Bewegung wird über eine Kurbel erzeugt. In der Kulisse läuft eine Rolle die eine 90° Rotation des innenliegenden Bauteils auslöst.

Flash ist Pflicht!
Synchronisation 2er linearer Bewegungen

Zu einem durch ein Schrittgetriebe getaktetem Transportband wird über die synchron angetriebene Scheibenkurve ein Schlitten über eine Strecke synchron zum bewegten Band geführt. Dadurch bleiben die auf dem Schlitten befindlichen Teile länger im gleichen Takt zum Band und es können Bearbeitungen an den getakteten Teilen während der Bewegung durchgeführt werden. 

Flash ist Pflicht!
"Fliegende Schere"

Ein konstant laufender Strang soll in definierte Formate geschnitten werden. Hierzu muss die Schneideinrichtung während des Schneidevorgangs die gleiche horizontale Verfahrgeschwindigkeit besitzen, damit keine Relativbewegung zum Strang erfolgt.

Flash ist Pflicht!
Wendegetriebe (Bewegung: linear - rotierend - linear)

Ein Kurvensegment wird linear hin- und her bewegt. Durch das Abrollen an stationär befestigten Rollen wird das Segment zeitweilig um die eigene Achse versetzt.

Kulisse

Überlagerte 2-Achs-Bewegung angetrieben über einen Schubkurbelantrieb - Einsatz z.B. in Entnahmegerät - Produkt wird zuerst linear entnommen - anschließend gedreht (hier 90°) - linear verfahren und abgelegt.

Synchronisation 2er linearer Bewegungen

Nutkurve zum Erzeugen von Gleichlauf zwischen zwei verschiedenen Bewegungen.
 

"Fliegende Schere"

Ein konstant laufender Strang soll in definierte Formate geschnitten werden. Hierzu muss die Schneideinrichtung während des Schneidevorgangs die gleiche horizontale Verfahrgeschwindigkeit besitzen, damit keine Relativbewegung zum Strang erfolgt.

Wendegetriebe (Bewegung: linear - rotierend - linear)

Deckel wird von Stapel entnommen, 180° gedreht, auf Becher aufgesetzt und verschweißt.

Kulisse

Geradliniges Entnehmen aus einer Vorrichtung - schwenken und wieder einsetzten / Ablegen.

Flash ist Pflicht!
Synchronisation 2er linearer Bewegungen

Mitfahrende Arbeitsstation über mehrere Arbeitstakte. Angetrieben von einem zentralen Antrieb.